The Trial of Vivienne Ware

Regie: William K. Howard, , USA, 1932


    Genre: Crime, Drama,


Stab und Besetzung

Produktion Fox Film Corporation
Verleih Fox Film Corporation
Regisseur William K. Howard
Regieassistent R.L. Hough
Drehbuch Barry Conners
Philip Klein
Crane Wilbur [(contributing writer) (Nicht genannt )]
Nach einer Vorlage von Kenneth M. Ellis
Kamera Ernest Palmer
Musik R.H. Bassett
Hugo Friedhofer
Schnitt Ralph Dietrich
Architekt Gordon Wiles
Kostümbild David Cox
Tonmeister Albert Protzman
Darsteller Joan Bennett [Vivienne Ware]
Donald Cook [John Sutherland]
Richard 'Skeets' Gallagher [Graham McNally]
ZaSu Pitts [Gladys Fairweather]
Lilian Bond [Dolores Divine]
Alan Dinehart [Prosecutor]
Herbert Mundin [William Boggs]
Barbara Allen [Dancer (Nicht genannt )]
Sam Armstrong [Assistant Prosecuting Attorney (Nicht genannt )]
Stanley Blystone [Cop Who Kills Parone (Nicht genannt )]
Virginia True Boardman [Timid Juror (Nicht genannt )]
Ward Bond [Johnson (Nicht genannt )]
Wade Boteler [Cop (Nicht genannt )]
Blanche Craig [Talkative Juror (Nicht genannt )]
Edward Dillon [Mr. Hardy (Nicht genannt )]
Maude Eburne [Mrs. Elizabeth Hardy]
John Elliott [Police Captain (Nicht genannt )]
Dale Fuller [Gossip (Nicht genannt )]
Mildred Gaye [Dancer (Nicht genannt )]
Mary Gordon [Court Matron (Nicht genannt )]
Harriette Haddon [Dancer (Nicht genannt )]
Chuck Hamilton [Court Officer (Nicht genannt )]
Bert Hanlon [Juror (Nicht genannt )]
Frances Hopkins [Dancer (Nicht genannt )]
Bo Peep Karlin [Dancer (Nicht genannt )]
Fred Kelsey [Cop (Nicht genannt )]
Joe King [Bailiff (Nicht genannt )]
Margaret La Marr [Dancer (Nicht genannt )]
Nora Lane [Evelyn Vandeler (Nicht genannt )]
Mary Lansing [Dancer (Nicht genannt )]
Fred Lee [Assistant Defense Attorney (Nicht genannt )]
Tom London [Cop at Door (Nicht genannt )]
Joseph P. Mack [Court Usher (Nicht genannt )]
James T. Mack [Clerk of the Court (Nicht genannt )]
Noel Madison [Angelo Paroni]
Edwin Maxwell [Detective (Nicht genannt )]
Rosina May [Dancer (Nicht genannt )]
Harry McCoy [Cop (Nicht genannt )]
Lucille Miller [Dancer (Nicht genannt )]
Edmund Mortimer [Assistant Prosecuting Attorney (Nicht genannt )]
Edward Mulligan [Court Usher (Nicht genannt )]
Clarence Nordstrom [Cafe Singer (Nicht genannt )]
William Pawley [Joseph Gilk]
Thelma Perriguey [Dancer (Nicht genannt )]
Bob Perry [Bailiff (Nicht genannt )]
Howard Phillips [Minetti aka Joe Garson]
James Pierce [Cop (Nicht genannt )]
Christian Rub [Axel Nordstrom]
Ruth Selwyn [Mercedes Joy]
Pat Somerset [Spectator (Nicht genannt )]
John M. Sullivan [Judge Henderson (as J. Maurice Sullivan)]
Phil Tead [Mac the Reporter (Nicht genannt )]
Jameson Thomas [Damon Fenwick]
Florence Turner [Juror (Nicht genannt )]
Gladys Vaughan [Dancer (Nicht genannt )]
Ethel Wales [Gossip (Nicht genannt )]
William Worthington [Assistant Defense Attorney (Nicht genannt )]
Marbeth Wright [Dancer (Nicht genannt )]

Technische Angaben
Kategorie: Langspiel Film
Technische Info: Format: 35 mm, 1:1,37 - Ratio: 1:1,37 - Schwarz-Weiss Film,, 6 Akte
Tonsystem: Mono
Premiere: 1. Mai 1932 in USA
Vorhandene Kopien: Kopien des Films sind erhalten [Archiv: Museum of Modern Art (New York)]

The Trial of Vivienne Ware ist ein Film, der im Jahr 1932 in USA produziert wurde. Regie führte William K. Howard, mit Joan Bennett, Donald Cook, Richard 'Skeets' Gallagher, ZaSu Pitts, Lilian Bond, in den wichtigsten Rollen. Der Film hatte am 01. Mai 1932 in USA seine Premiere. Zur Zeit haben wir keine Inhaltsangabe zu diesem Film; Kritiken zu The Trial of Vivienne Ware sind leider nicht verfügbar.

Referenzen zum Film in anderen Datenbanken:

Unter anderem wurde der Film bei folgenden Filmfestivals aufgeführt:


Disclaimer
Die obenstehenden Informationen erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit, sondern geben den Informationsstand unserer Datenbanken zum Zeitpunkt der letzten Aktualisierung an. Alle Angaben sind nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert, Rechtsansprüche aus falschen oder fehlenden Angaben werden ausdrücklich abgelehnt.
     Auf Grund der aktuellen Rechtssprechung in einigen Ländern kann derjenige haftbar gemacht werden, der auf Adressen verweist, die möglicherweise einen strafbaren Inhalt verbreiten oder auf strafbare Inhalte und Seiten weiterverweisen, es sei denn, er schliesst eindeutig eine solche Haftung aus. Unsere angeführten Links sind nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert, dennoch können wir in keiner Weise für die Inhalte der von uns aufgeführten Links und Webseiten irgendwelche Haftung übernehmen. Wir geben diese Erklärung sinngemäss für alle Länder und alle Sprachen ab.
     Soweit nicht anderweitig gekennzeichnet sind Fremdzitate im Rahmen des üblichen Zitatenrechts mit Kennzeichnung der Quellen aufgenommen. Das Copyright dieser Zitate liegt bei den Autoren. - The Trial of Vivienne Ware (1932) - KinoTV Movie Database Check Page Rank Pagerank Anzeige