Attaque

Attack!

Mise en scène: Robert Aldrich, , USA, 1956

  • Genre: Kriegsfilm,

Plakatmotiv Attaque, © Production Company


Génénerique

Producteur Robert Aldrich
Metteur en scène Robert Aldrich
Vorspann Saul Bass [Nicht genannt]
Scénariste James Poe
D'après Norman Brooks ["Fragile Fox" play]
Directeur de la Photographie Joseph Biroc
Montage Michael A. Luciano
Acteurs Eddie Albert [Captain Cooney]
Buddy Ebsen [Tolliver]
Richard Jaeckel [Snowden]
Lee Marvin [Col. Bartlett]
Jack Palance [Lt. Costa]
William Smithers [Woodruff]
Robert Strauss [Bernstein]
Peter van Eyck
Strother Martin

Spécifications techniques
Infos techniques: Noir et Blanc,Durée: 102 minutes
Sonorisation: non indiqué
Szenenphoto aus Attaque, © Production Company

Sommaire (en Allemand)
Im Dezember 1944 versuchen die Deutschen, mit einer überraschenden Offensive in den Ardennen das Kriegsglück noch zu wenden. Sie durchbrechen die amerikanischen Linien und schliessen eine US-Fallschirmjäger-Division ein.
In dieser Situation bekommt der amerikanische Captain Cooney (Eddie Albert) den Befehl, mit seiner Kompanie eine weitgehend zerstörte Stadt zu besetzen. Cooney ist bei seinen Männern denkbar unbeliebt; er hat aus Feigheit den Tod vieler Untergebener verschuldet, darum versuchten Lieutenant Costa (Jack Palance) und Lieutenant Woodruff (William Smithers), seine Ablösung als Kompaniechef zu erreichen. Colonel Bartlett (Lee Marvin) hat das jedoch abgelehnt; Cooneys Vater ist ein einflussreicher US-Senator, mit dem Bartlett es sich nicht verderben will.
Auf Cooneys Befehl muss Costa mit seinem Zug ein Haus am Stadtrand besetzen. Vorher nimmt der Lieutenant dem Captain das Versprechen ab, ihn und seine Leute nicht im Stich zu lassen, wenn sie in Bedrängnis geraten, wie Cooney es früher schon einmal getan hat. Bei dem Einsatz wird der Zug fast aufgerieben; als Costa über Funk verzweifelt Hilfe anfordert, versagt der Captain erneut und setzt damit eine dramatische Entwicklung in Gang... (ARD Presse)

Critiques (en Allemand)
"Einer der besten Kriegsfilme: ein feiger Oberst zerstört die Moral des Regiments" (lhg)
"Schonungslos und knallhart gefahrene Attacke gegen militärischen Unsinn." (tele)

Remarques géneraux (en Allemand)
""Ardennen 1944" gilt als einer der bedeutendsten Anti-Kriegsfilme der Filmgeschichte und war bei Publikum und Kritik ein grosser Erfolg. Das US-Verteidigungsministerium allerdings reagierte mit Unwillen; wegen der Aufführung des Films in Venedig verliess der amerikanische Botschafter sogar unter Protest die Festspiele. Regisseur Robert Aldrich (1918 - 1983) reagierte gelassen darauf: "Das abgegriffene Klischee 'Krieg ist die Hölle' bleibt solange nichts sagend, solange wir nicht zeigen, welch korrumpierenden Einfluss der Krieg auf die Menschen ausüben kann. Welch fürchterliche Dinge sie dann tun, von denen sie früher nicht einmal geträumt hätten." (ARD Presse)

"Hintergrundinformationen:
Drehbuch nach dem Bühnenstück "The Fragile Fox" von Norman Brooks
Jack Palance, Eddie Albert und Lee Marvin spielen die Hauptrollen in Robert Aldrichs berühmten Film, der als einer der bedeutendsten Anti-Kriegsfilme der Filmgeschichte gilt und bei Publikum und Kritik ein grosser Erfolg war. Das US-Verteidigungsministerium allerdings reagierte mit Unwillen. Wegen der Aufführung des Films in Venedig verliess der amerikanische Botschafter sogar unter Protest die Festspiele. Regisseur Robert Aldrich (1918 - 1983) reagierte gelassen darauf: "Das abgegriffene Klischee 'Krieg ist die Hölle' bleibt so lange nichtssagend, so lange wir nicht zeigen, welch korrumpierenden Einfluss der Krieg auf Menschen ausüben kann. Welch fürchterliche Dinge sie dann tun, von denen sie früher nicht einmal geträumt hätten." (mdr Presse)

Attaque is a motion picture produced in the year 1956 as a USA production. The Film was directed by Robert Aldrich, with Buddy Ebsen, Richard Jaeckel, Lee Marvin, Jack Palance, William Smithers, in the leading parts.



Bibliographie Reclam Filmführer pg 56f;
Cinémathèque Suisse, Nr. 173, Lausanne 1999;
Film Ideal Nr. 149, pg 515;
Postitif 18, pg 41;

References in Databases
KinoTV Database Nr. 892

Disclaimer
Les informations ci-dessus ne prétend pas être exhaustive, mais donner des informations de bureau de nos bases de données au moment de la dernière mise à jour à l'. Toutes les informations sont étudiés au mieux de ma connaissance et croyance, les revendications juridiques découlant de ou manque de données incorrectes sont expressément rejetée. En raison de la législation en vigueur dans certains pays, une personne peut être tenue responsable, les adresses se réfère au contenu d'une infraction pénale, ou de distribuer du contenu et des pages de continuer à se référer à, à moins qu'il exclut clairement cette responsabilité d'un. Nos liens ci-dessous sont recherchés au meilleur de notre connaissance et croyance, mais nous ne pouvons pour le contenu des liens indiqués par nous et tout autre site erreurs ou omissions po Nous fournissons cette explication par analogie de tous les pays et toutes les langues. Sauf indication contraire les citations sources sont dans le cours normal du droit, marquant la citation a été ajouté. Le droit d'auteur de ces citations est reseré aux auteurs. - Attaque (1956) - KinoTV Movie Database Check Page Rank Pagerank Anzeige