Beau Brummell

Beau Brummell - Rebell und Verführer

Regie: Curtis Bernhardt, , USA, 1954

    Plakatmotiv Beau Brummell, © Production Company


    Stab und Besetzung

    Irene Howard
    Produzent Sam Zimbalist
    Regisseur Curtis Bernhardt
    Regieassistent Peter Price [(third assistant director - Nicht genannt )]
    Drehbuch Karl Tunberg
    Story Clyde Fitch
    Kamera Oswald Morris
    Musik Richard Addinsell
    Schnitt Frank Clarke
    Frank Clarke
    Darsteller Stewart Granger [George Bryan 'Beau' Brummell]
    Elizabeth Taylor [Lady Patricia Belham]
    Peter Ustinov [George IV Prince of Wales]
    Robert Morley [King George III]
    James Donald [Lord Edwin Mercer]
    Peter Bull [Mr. Fox]
    Charles Carlson [Sir Geoffrey Baker]
    Ernest Clark [Doctor Warren]
    Mark Dignam [Mr. Burke]
    Peter Dyneley [Midger]
    Rosemary Harris [Mrs. Maria Anne Fitzherbert]
    James Hayter [Mortimer]
    Desmond Roberts [Colonel]
    Paul Rogers [William Pitt]
    Noel Willman [Lord George Gordon Byron]
    Bessie Love
    Ralph Truman [Sir Ralph Sidley]

    Technische Angaben
    Technische Info: Format: 35 mm 1:1,37 - Farbe Eastmancolor,Länge: 113 Minuten
    Tonsystem: mono
    Premiere: 6. Oktober 1954 in Philadelphia
    Szenenphoto aus Beau Brummell, © Production Company

    Inhaltsangabe
    England zu Beginn des 19. Jahrhunderts. Captain George Brummell zählt zu den tapfersten Soldaten im königlichen Regiment. Mit sarkastischen Bonmots entscheidet der wortgewandte Salonlöwe auch jedes Rededuell für sich, wodurch sich der Emporkömmling aus einfachen Verhältnissen bei den Offizieren nicht besonders beliebt macht. Als die Uniformröcke mit ihren pompösen Epauletten sein sensibles Stilempfinden beleidigen, schreckt Brummell selbst vor einem peinlichen Disput mit seinem obersten Vorgesetzten, dem Prinzen von Wales, nicht zurück, der die Uniformen selbst entworfen hat. Statt zu Kreuze zu kriechen, verzichtet Brummell unerschrocken auf seine Armeekarriere. Doch dank seiner spitzen Feder mausert er sich als Journalist schon bald zum umjubelten Kritiker des Prinzen, dessen versnobte Lebensart und uneffektive Amtsführung er mit unverblümtem Spott anprangert. Als der verärgerte Prinz seinen Widersacher herbeizitiert, um ihn zum Schweigen zu bringen, stellt er überrascht fest, dass Brummell ein scharfsinniger Freigeist ist, der die Zeichen der Zeit erkennt und in modischen Fragen einen unbestechlichen Geschmack hat. Der plumpe und unsichere Prinz ernennt Brummell zu seinem Ratgeber, worauf der vom Volk belächelte Thronfolger schnell an öffentlichem Ansehen gewinnt. Als loyaler Freund des Prinzen erlebt Brummell einen kometenhaften gesellschaftlichen Aufstieg. Nur seine grosse Liebe endet unglücklich: Lady Patricia ist zwar hingerissen von Brummells verwegenem Charme, doch als Ehemann zieht sie den soliden Lord Edwin vor. Innerlich gebrochen, begeht Brummell einen schweren politischen Fehler. Es kommt zum schmerzlichen Zerwürfnis zwischen ihm und dem Prinzen. Nach einem gescheiterten Versuch, sich als Schriftsteller zu profilieren, stirbt Brummell verarmt in Caen. (rbb Presse)

    Szenenphoto aus Beau Brummell, © Production Company
    Szenenphoto aus Beau Brummell, © Production Company

    Anmerkungen
    «Drehbuch nach einem Theaterstück von Clyde Fitch.

    Regisseur Curtis Bernhardt inszenierte die spannende und wechselvolle Biografie der historischen Figur des ersten Dandys "Beau" Brummell (1778 - 1840), der um die Jahrhundertwende die englische Mode dominierte, als elegant und aufwändig ausgestattetes Kostümdrama mit messerscharfen Dialogen. In den Hauptrollen glänzen Stewart Granger, Elizabeth Taylor und Peter Ustinov.» (rbb Presse)

    «"Beau Brummell - Rebell und Verführer" ist eine gelungene Neuverfilmung des gleichnamigen Stummfilmklassikers von 1924. Regisseur Curtis Bernhardt inszenierte die spannende und wechselvolle Biografie der historischen Figur des ersten Dandys "Beau" Brummell (1778 - 1840), der um die Jahrhundertwende die englische Mode dominierte, als elegant und aufwändig ausgestattetes Politdrama mit messerscharfen Dialogen. Neben Stewart Granger, Elizabeth Taylor und Robert Morley setzt der junge Peter Ustinov schauspielerische Akzente. (SWR Presse)

    Die Version von Curtis Bernhardt ist die vierte Verfilmung des gleichnamigen Titels.

    Beau Brummell ist ein Film, der im Jahr 1954 in USA produziert wurde. Regie führte Curtis Bernhardt, mit Stewart Granger, Elizabeth Taylor, Peter Ustinov, Robert Morley, James Donald, in den wichtigsten Rollen. Der Film hatte am 06. Oktober 1954 in Philadelphia seine Premiere. Kritiken zu Beau Brummell sind leider nicht verfügbar.



    Hinweise auf Datenbanken
    IMDb - International Movie Data Base Nr. 46759
    KinoTV Database Nr. 957

    Disclaimer
    Die obenstehenden Informationen erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit, sondern geben den Informationsstand unserer Datenbanken zum Zeitpunkt der letzten Aktualisierung an. Alle Angaben sind nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert, Rechtsansprüche aus falschen oder fehlenden Angaben werden ausdrücklich abgelehnt.
         Auf Grund der aktuellen Rechtssprechung in einigen Ländern kann derjenige haftbar gemacht werden, der auf Adressen verweist, die möglicherweise einen strafbaren Inhalt verbreiten oder auf strafbare Inhalte und Seiten weiterverweisen, es sei denn, er schliesst eindeutig eine solche Haftung aus. Unsere angeführten Links sind nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert, dennoch können wir in keiner Weise für die Inhalte der von uns aufgeführten Links und Webseiten irgendwelche Haftung übernehmen. Wir geben diese Erklärung sinngemäss für alle Länder und alle Sprachen ab.
         Soweit nicht anderweitig gekennzeichnet sind Fremdzitate im Rahmen des üblichen Zitatenrechts mit Kennzeichnung der Quellen aufgenommen. Das Copyright dieser Zitate liegt bei den Autoren. - Beau Brummell (1954) - KinoTV Movie Database Check Page Rank Pagerank Anzeige