Wer nimmt die Liebe ernst


Szenenfoto aus dem Film 'Wer nimmt die Liebe ernst' © Terra-Film AG, Berlin,


Production: Terra-Film AG, Berlin Germany, 1931

Director: Erich Engel
Scenario: Henry Koster [As Hermann Kosterlitz]
Director of Photography: Curt Courant
Composer: Curt Courant
Cast: Curt Alexander, Hugo Fischer-Köppe, Max Hansen, Jenny Jugo, Ernst Morgan, Werner Pledath, Willi Schur, Otto Wallburg [Bruno], Hedwig Wangel
Category: Feature Film
Technical Details: Format: 35 mm, 1:1,37 - Ratio: 1:1,37 - Black and White,Length: 91 minutes
Sound System: mono
First Screening: September 28, 1931 in Deutschland


Italian title: Allegri vagabondi

Synopsis in German
Max (M. H.) und Jakob (W. S.), Vagabunden der Grossstadt, die sich mit dem Stehlen von Hunden und anderen kleinen Diebstählen über Wasser halten, kommen eines Tages in Teufels Küche, als Max nach einem Diebstahl von der Polizei eingekreist wird. Er flüchtet durch ein offenes Kellerfenster geradewegs in ein Zimmer: Ein bildhübsches Mädchen schläft gerade in dem Bett, in dem Max sich verstecken will. Ilse (J. J.) will nach der Polizei rufen, als diese schon vor der Tür steht. Aus Mitleid gibt sie Max als ihren Freund aus, der die ganze Nacht bei ihr war. Die empörte Wirtin (H. W.) kündigt Ilse fristlos. Ilse übernachtet bei Max, doch der wird von der Polizei gestellt. Nach seiner Entlassung aus dem Gefängnis bleiben beide zusammen. Ilse gewinnt eine Misswahl im Lunapark. Der Spekulant Bruno (O. W.) macht Ilse Avancen und Max klar, dass er ihrer Karriere im Wege stünde. Max geht verdrossen nach Hause, plötzlich vernimmt er einen Mädchenschrei: Es ist Ilse, die von den feinen Leuten ausgerissen ist. Sie will nun immer bei Max bleiben... (filmarchiv.at)

Remarks and general Information in German: «Wer nimmt die Liebe ernst? bedient sich zwar der "Gaunerkomödie" und ergänzt sie mit Elementen aus dem Klischee der Tonfilmoperette. Trotzdem entfernt sich der Film, nachdem die banale Konfliktsituation einmal bekannt ist, immer mehr von der Ideologie seiner Vorläufer ... Er zeichnet nämlich die Schwierigkeiten, die von den Protagonisten bewältigt werden müssen, realistisch: Der Held wird, trotz zwischenmenschlichen Happyends, weder bestraft noch reingewaschen; an seiner existentiellen Situation ändert sich nichts, er bleibt arbeitslos und arm ...» (Erich Engel - Filme 1923-1940, ACTION, Wien / Günther Knorr, Ulm 1977) (filmarchiv.at)


References in Databases
IMDb - International Movie Data Base Nr. tt0022553
KinoTV Database Nr. 27903


Last Update of this record 25.03.2019
Disclaimer
The information above does not purport to be exhaustive, but give the level of information to our database at the time of last update. All figures are best knowledge and belief researched to, legal claims arising from incorrect or missing information are expressly rejected.
Due to the current law in some countries can be held responsible person who addresses refers to having a criminal content spread may or criminal content and pages further refer, unless he closes clear from such liability. Our links below are researched to the best of my knowledge and belief, but we can not accept in any way for the content of these web pages and links from us any liability. We provide this explanation by analogy from all countries and all languages of. Quotations, if not otherwise marked, in the usual right to quote with identification of the sources added.
The copyright lies with the authors of these quotes - Wer nimmt die Liebe ernst - KinoTV © December 13, 2019 by Unicorn Media
Wer nimmt die Liebe ernst - KinoTV © December 13, 2019 by Unicorn Media