Une femme de ménage



Produktion: Pathé Renn Productions Frankreich, 2002

Regisseur: Claude Berri
Produzent: Claude Berri
Drehbuch: Claude Berri
Kamera: Eric Gautier
Musik: Frederic Botton
Schnitt: François Gedigier
Ausführender Produzent: Pierre Grunstein
Darsteller: Jean-Pierre Bacri [Jacques], Émilie Dequenne [Laura], Brigitte Catillon [Claire], Catherine Breillat [Constance], Axelle Abbadie, Jacques Frantz [Ralph], Apollinaire Louis-Ph Dogue, Amalric Gérard
Kategorie: Langspiel Film
Technische Info: Format: 35 mm - Farbfilm,Länge: 85 Minuten
Tonsystem: Ton


Deutscher Titel: Laura wirbelt Staub auf

Inhaltsangabe

Jacques ist ein alteingesessener Bewohner des 6. Pariser Arrondissements. Seit er vor einigen Monaten von seiner Frau verlassen wurde, führt er ein monotones Leben zwischen seiner Arbeit als Tontechniker, seinen Stammkneipen und seiner ungepflegten Wohnung. Bis er eines Tages auf die Anzeige einer Putzfrau stösst - und die junge Frau kurzerhand einstellt.

Die lebensfrohe Laura kommt nun regelmässig zum Saubermachen und bringt in ihrer kindlich-naiven Art die Wohnung wieder in Schuss. Doch während sie in Jacques Apartment für Ordnung sorgt, bringt sie dessen Leben völlig durcheinander. Als sich Lauras Freund von ihr trennt und sie von einem Tag auf den anderen ohne Wohnung ist, gibt Jacques ihren Bitten nach und nimmt sie bei sich auf.

Zugleich fasziniert und fassungslos ob ihrer unterschiedlichen Lebensweisen lernen die beiden sich kennen - und sogar lieben. In ihrer Einsamkeit schenken sie sich gegenseitig Trost und stillen ihre Sehnsucht nach Zärtlichkeit. Doch ihre Gegensätzlichkeit und der grosse Altersunterschied machen die ungewöhnliche Beziehung nicht immer einfach. (Arte Presse)

Anmerkungen

«Claude Berri schafft mit der Verfilmung des gleichnamigen Romans von Christian Oster eine berührende Komödie über Einsamkeit, Sehnsucht und die Vergänglichkeit der Liebe. Jean-Pierre Bacri spielt den verbitterten Jacques, der nur langsam unter Lauras Einfluss auftaut. Die lebensfrohe und doch verunsichert wirkende Laura wird glaubhaft von Emilie Dequenne verkörpert, die für ihre Rolle als beste Nachwuchsdarstellerin für den César nominiert wurde.

Claude Berri (1934-2009), der zugleich als Regisseur, Schauspieler und Produzent tätig war, gilt als einer der grössten französischen Filmemacher. Neben Klassikern wie "Jean Florette" und "Manons Rache" sind ihm ebenso Werke wie "Am Rande der Nacht" oder "Zusammen ist man weniger allein" zu verdanken. In "Laura wirbelt Staub auf" beschreibt Berri mit viel Feingefühl eine einnehmende Liebesgeschichte, in der es einer Frau durch jugendliche Unbeschwertheit gelingt, den Schmerz eines verletzten Mannes zu lindern.» (arte Presse)

Hinweise auf Datenbanken

KinoTV Database Nr. 63641
Die obenstehenden Informationen erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit, sondern geben den Informationsstand unserer Datenbanken zum Zeitpunkt der letzten Aktualisierung an. Alle Angaben sind nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert, Rechtsansprüche aus falschen oder fehlenden Angaben werden ausdrücklich abgelehnt.
     Auf Grund der aktuellen Rechtssprechung in einigen Ländern kann derjenige haftbar gemacht werden, der auf Adressen verweist, die möglicherweise einen strafbaren Inhalt verbreiten oder auf strafbare Inhalte und Seiten weiterverweisen, es sei denn, er schliesst eindeutig eine solche Haftung aus. Unsere angeführten Links sind nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert, dennoch können wir in keiner Weise für die Inhalte der von uns aufgeführten Links und Webseiten irgendwelche Haftung übernehmen. Wir geben diese Erklärung sinngemäss für alle Länder und alle Sprachen ab.
     Soweit nicht anderweitig gekennzeichnet sind Fremdzitate im Rahmen des üblichen Zitatenrechts mit Kennzeichnung der Quellen aufgenommen. Das Copyright dieser Zitate liegt bei den Autoren. - Une femme de ménage - KinoTV © November 23, 2017 by Unicorn Media
Une femme de ménage - KinoTV © November 23, 2017 by Unicorn Media