Bologna Filmfestival 2016 - KinoTV

Retrospective Marie Epstein


Text?Coeur fidèle (The faithful Heart), Directed by: Jean Epstein,France - 1923
Director: Jean Epstein - Scenario: Jean Epstein - Marie Epstein - Director of Photography: Léon Donnot - Henri Stuckert - Paul Guichard - Cast: Gina Manès - Léon Mathot - Edmond van Daëlle - Claude Benedict - Mme. Manfroy - Marie Epstein AKA Mlle. Marice - Madeleine Erickson -

Text?La chute de la maison Usher (The fall of the house Usher), Directed by: Jean Epstein,France - 1928
Production: Les Films Jean Epstein - Director: Jean Epstein - Assistant Director: Luis Buñuel - Scenario: Jean Epstein - Story: Edgar Allan Poe - Director of Photography: Georges Lucas - Jean Lucas - Art Director: Pierre Kefer - Cast: Marguerite Gance - Jean Debucourt - Charles Lamy - Abel Gance -
Reviews in German: Auf den ersten Blick scheint LA CHUTE DE LA MAISON USHER einer der konventionellsten Gattungen der kinematografischen Produktion anzugehören, der Literaturverfilmung. Jedoch macht sich Epstein den fantastischen Charakter von Poes Erzählung zunutze, um avantgardistische Motive und Techniken einzubeziehen. Der Film hält sich nicht an die klassischen Regeln der Kameraführung. Epstein vermeidet die „Herrschaft der Ratio im narrativen Fluss“ und beeindruckt un- sere Sinne mit wirkungsvollen Perspektiven, fließenden Konturen und Überlagerungen, indem er mit einer äußerst bewegungsreichen Kamera spielt. Bilder aus der Natur brechen den Film gleichsam „dokumentarisch“ auf: fliehende Landschaften, ein Fluss, sich wiegende Bäume, Kröten, die sich paaren. Solche Aufnahmen von unterschiedlicher Länge verzaubern uns wie die Wiederholungen einer Litanei. (Jacques Kermabon, in: L’avant scène Cinéma, Nr. 313/314, 1983)
Remarks and general Information: Einer der grossen Klassiker des Stummfilms, der – basierend auf der Geschichte von Edgar Allan Poe – ganz auf visuelle Stimmungen und beunruhigende Bilder setzt: „Hier sehen wir konturlose Hallen und ungewisse Treppen, endlose finstere Gänge, die von tragischen Schatten bevölkert sind. Türen gehen auf, Gardinen wehen, Hände strecken sich aus, und Schleier schweben in nebelhaften Gewässern. Es sind Assoziationen der dunklen Eindrücke einer dunklen Ballade.“ (Béla Balázs)

La liberté surveillée Directed by: nicht genannt,France - 1958
Scenario: Marie Epstein -

La maternelle Directed by: Marie Epstein,France - 1933
Director: Marie Epstein - Scenario: Marie Epstein -

La mort du cygne Directed by: nicht genannt,France - 1937
Scenario: Marie Epstein -

Le double amour Directed by: Jean Epstein,France - 1925
Production: Les Films Albatros - Director: Jean Epstein - Scenario: Marie Epstein - Cast: Nathalie Lissenko -

Peau de pêche Directed by: Jean Benoit-Levy,France - 1929
Director: Marie Epstein - Jean Benoit-Levy -
Remarks and general Information: Ein Junge wächst als Straßenkind im Montmartre auf. Eine reiche Dame möchte ihm helfen und schickt ihn aufs Land, wo er auf einem Bauernhof aufwächst. PFIRSICHHAUT ist ein wenig bekannter französischer Film, der das Leben in Paris sehr realistisch ohne die üblichen Klischee-Bilder einfängt und dann zu einer poetischen Darstellung des Landlebens findet. Marie Epstein, die Schwester von Jean Epstein, ist als Drehbuchautorin und Regisseurin noch wiederzuentdecken. (Förderverein) Filmkultur Bonn)

Disclaimer
The information above does not purport to be exhaustive, but give the level of information to our database at the time of last update. All figures are best knowledge and belief researched to, legal claims arising from incorrect or missing information are expressly rejected.
Due to the current law in some countries can be held responsible person who addresses refers to having a criminal content spread may or criminal content and pages further refer, unless he closes clear from such liability. Our links below are researched to the best of my knowledge and belief, but we can not accept in any way for the content of these web pages and links from us any liability. We provide this explanation by analogy from all countries and all languages of. Quotations, if not otherwise marked, in the usual right to quote with identification of the sources added.
The copyright lies with the authors of these quotes - Bologna Filmfestival 2016 - KinoTV