Bologna Filmfestival 2017 - KinoTV

Retrospektive William K. Howard


Don’t Bet on Women Regie: William K. Howard,USA - 1931
Produktion: Fox Film Corporation - Verleih: Fox Film Corporation - Produzent: William Fox - Associate Producer: John W. Considine jr. - Regisseur: William K. Howard - Drehbuch: Leon Gordon - Lynn Starling - Story : William Anthony McGuire - Kamera: Lucien N. Andriot - Schnitt: Harold D. Schuster - Architekt: Duncan Cramer - Kostümbild: Sophie Wachner - Tonmeister: Albert Protzman - Darsteller: Jeanette MacDonald Jeanne Drake - Cyril Ring Jeanne - James T. Mack Sommers - Fallon - Edmund Lowe Roger Fallon - Sumner Getchell Office Boy (/xx/) - Louise Beavers Maid (/xx/) - Helene Millard Doris Brent - Una Merkel Tallulah Hope - J.M. Kerrigan Chipley Duff - Roland Young Herbert Drake - Henry Kolker Butterfield (/xx/) -

Sherlock Holmes Regie: William K. Howard,USA - 1932
Produktion: Fox Film Corporation - Verleih: Fox Film Corporation - Produzent: William K. Howard - Regisseur: William K. Howard - Drehbuch: Bertram Millhauser - Nach einer Vorlage von: Arthur Conan Doyle - William Gillette (play) - Kamera: George Barnes - Musik: Hugo Friedhofer (/xx/) - R.H. Bassett (/xx/) - Architekt: John Hughes - John Hughes - Kostümbild: Rita Kaufman - Tonmeister: Albert Protzman - Darsteller: Alan Mowbray Colonel Gore-King - Lucien Prival Hans Dreiaugen (/xx/) - Reginald Owen Dr. Watson - Herbert Mundin George - Ernest Torrence Professor James Moriarty - Miriam Jordan Alice Faulkner - Clive Brook Sherlock Holmes - Clive Brook Sherlock Holmes - Arnold Lucy Chaplain (/xx/) - Claude King Sir Albert Hastings (/xx/) - Brandon Hurst Secretary to Erskine (/xx/) - C. Montague Shaw Judge - Frank Atkinson Man in Pub - Ivan F. Simpson Faulkner - Stanley Fields Tony Ardetti - Howard Leeds Little Billy - Edward Dillon Al (/xx/) - John George Bird Shop Thug (/xx/) - Robert Graves Gaston Roux (/xx/) - Lew Hicks Prison Guard (/xx/) - Ted Billings Carnival Thug (/xx/) -

Text?The Power and the Glory Regie: William K. Howard,USA - 1933
Produktion: Fox Film Corporation - Verleih: Fox Film Corporation - Produzent: Jesse L. Lasky - Regisseur: William K. Howard - Drehbuch: Preston Sturges - Kamera: James Wong Howe - Schnitt: Paul Weatherwax - Architekt: Max Parker - Kostümbild: Rita Kaufman - Darsteller: Helen Vinson Eve Borden - Mary Gordon Nurse (/xx/) - Pat Hartigan Board of Directors (/xx/) - Edward LeSaint Doctor (/xx/) - James T. Mack Elevator Starter (/xx/) - Frank Melton Student (/xx/) - Ted Oliver Agitator (/xx/) - Tom Ricketts Board of Directors (/xx/) - Russell Simpson College Engineering Professor (/xx/) - Phillips Smalley Board of Directors (/xx/) - Boris Snegoff Labor Leader (/xx/) - Leo Sulky 2nd Strike Leader on Platform (/xx/) - Robert Warwick Edward - Chairman of Board Meeting (/xx/) - Edith Fellows Edie - Pupil (/xx/) - James Durkin Board of Directors (/xx/) - Henry Kolker Mr. Borden - Sarah Padden Henry's Wife - Ralph Morgan Henry - Colleen Moore Sally Garner - Phillip Trent Tom Garner,_Jr. (AKA Clifford Jones) - Cullen Johnson Henry as a Boy - J. Farrell MacDonald Mulligan - Frank Beal Board of Directors (/xx/) - Spencer Tracy Tom Garner - E.H. Calvert Board of Directors (/xx/) - Mary Carr Flower Lady (/xx/) - George Chandler Young Member - Board of Directors (/xx/) - James Burke Gateman (/xx/) -

The Trial of Vivienne Ware Regie: William K. Howard,USA - 1932
Produktion: Fox Film Corporation - Verleih: Fox Film Corporation - Regisseur: William K. Howard - Regieassistent: R.L. Hough - Drehbuch: Barry Conners - Philip Klein - Crane Wilbur (contributing writer) (/xx/) - Nach einer Vorlage von: Kenneth M. Ellis - Kamera: Ernest Palmer - Musik: R.H. Bassett - Hugo Friedhofer - Schnitt: Ralph Dietrich - Architekt: Gordon Wiles - Kostümbild: David Cox - Tonmeister: Albert Protzman - Darsteller: Mary Lansing Dancer (/xx/) - Edmund Mortimer Assistant Prosecuting Attorney (/xx/) - Lucille Miller Dancer (/xx/) - Harry McCoy Cop (/xx/) - Rosina May Dancer (/xx/) - Edwin Maxwell Detective (/xx/) - Joseph P. Mack Court Usher (/xx/) - James T. Mack Clerk of the Court (/xx/) - Tom London Cop at Door (/xx/) - Fred Lee Assistant Defense Attorney (/xx/) - Edward Mulligan Court Usher (/xx/) - Clarence Nordstrom Cafe Singer (/xx/) - Thelma Perriguey Dancer (/xx/) - Bob Perry Bailiff (/xx/) - ZaSu Pitts Gladys Fairweather - Marbeth Wright Dancer (/xx/) - William Worthington Assistant Defense Attorney (/xx/) - Ethel Wales Gossip (/xx/) - Gladys Vaughan Dancer (/xx/) - Florence Turner Juror (/xx/) - Phil Tead Mac the Reporter (/xx/) - Pat Somerset Spectator (/xx/) - James Pierce Cop (/xx/) - Nora Lane Evelyn Vandeler (/xx/) - Joe King Bailiff (/xx/) - Fred Kelsey Cop (/xx/) - John M. Sullivan Judge Henderson (as J. Maurice Sullivan) - Maude Eburne Mrs. Elizabeth Hardy - Christian Rub Axel Nordstrom - Ruth Selwyn Mercedes Joy - Jameson Thomas Damon Fenwick - Noel Madison Angelo Paroni - William Pawley Joseph Gilk - Howard Phillips Minetti aka Joe Garson - Herbert Mundin William Boggs - Alan Dinehart Prosecutor - Lilian Bond Dolores Divine - Richard Gallagher Graham McNally - Donald Cook John Sutherland - Joan Bennett Vivienne Ware - Barbara Allen Dancer (/xx/) - Sam Armstrong Assistant Prosecuting Attorney (/xx/) - Stanley Blystone Cop Who Kills Parone (/xx/) - Bo Peep Karlin Dancer (/xx/) - Frances Hopkins Dancer (/xx/) - Bert Hanlon Juror (/xx/) - Chuck Hamilton Court Officer (/xx/) - Harriette Haddon Dancer (/xx/) - Mary Gordon Court Matron (/xx/) - Mildred Gaye Dancer (/xx/) - Dale Fuller Gossip (/xx/) - John Elliott Police Captain (/xx/) - Edward Dillon Mr. Hardy (/xx/) - Blanche Craig Talkative Juror (/xx/) - Wade Boteler Cop (/xx/) - Ward Bond Johnson (/xx/) - Virginia True Boardman Timid Juror (/xx/) - Margaret La Marr Dancer (/xx/) -

Transatlantic Regie: William K. Howard,USA - 1931
Produktion: Fox Film Corporation - Verleih: Fox Film Corporation - Regisseur: William K. Howard - Drehbuch: Guy Bolton - Lynn Starling - Kamera: James Wong Howe - Musik: Carli Elinor - R.H. Bassett - Hugo Friedhofer - Schnitt: Jack Murray - Architekt: Gordon Wiles - Kostümbild: Dolly Tree (/xx/) - Stand Photos: Clarence Sinclair Bull - Darsteller: Edmund Mortimer Stateroom Guest (/xx/) - Louis Natheaux Henchman (/xx/) - Rosalie Roy Bride (/xx/) - Henry Sedley Chalky (/xx/) - Larry Steers Passenger (/xx/) - Goodee Montgomery Peters (/xx/) - Bob Montgomery Socker (/xx/) - Jack Low Waiter (/xx/) - Ruth Donnelly Burbank (In deleted scenes) - Earle Foxe Handsome - John Halliday Henry D. Graham - Jean Hersholt Rudolph aka Jed Kramer - Edmund Lowe Monty Greer - Myrna Loy Kay Graham - Lois Moran Judy Kramer - Greta Nissen Sigrid Carline - Eddie Borden Interloper (/xx/) - Jesse De Vorska Buyer (/xx/) - Crauford Kent 1st Officer (/xx/) - Claude King Captain (/xx/) - James Kirkwood Sigrid's Beau (/xx/) - Billy Bevan Hodgkins -

Inhaltsangabe
An Bord des Luxusliners SS Transatlantic erzählt der Mühlenbesitzer Rudolph Kramer seiner Tochter Judy wie glücklich er ist, mit ihr eine solche Reise unternehmen zu können, für die er sein Leben lang gesparte habe. Mit an Bord ist Monty Greer, ein freundlicher Gauner, der sich auf das Stehlen von Gepäckstücken spezialisiert hat. Auch Montys Rivale Handsome ist an Bord, der sich den Bankier Henry Graham und dessen Frau Kay als Opfer ausgesucht hat.

Bei den Grahams herrscht schlechte Stimmung, als Kay ihren Mann beschuldigt, mit der jungen Sigrid Carlene eine Affäre zu haben. Als Monty unter dem Vorwand, sein verlorenes Gepäck zu suchen, in Henrys Kabine kommt, wird er von diesem überrascht. Monty entschuldigt sich für sein Eindringen und bemerkt, wo Kays Kabine ist. Später begegnet Monty Judy. Beide freunden sich schnell an. Judy erzählt ihm, dass die ganzen Ersparnisse ihres Vaters bei der Graham Investment Gesellschaft in New York liegen.

Auf See erreicht Henry die Nachricht, dass seine Gesellschaft einen Verlust von 20 Millionen Dollar eingefahren hat. Henry selber ist von dem Verlust nicht betroffen, da er sein Vermögen mit sich führt. Doch Rudolph ist ruiniert und wird mutlos. Als er Henry um finanzielle Unterstützung bittet, lässt ihn Henry aus der Kabine werfen. Unterdessen bereitet Handsome seinen Coup vor. Judy erzählt Monty von den Anschuldigungen, die ihr Vater gegenüber Henry erhoben hat. Kurz danach hört Monty einen Schuss aus der Richtung von Henrys Kabine. Monty dringt in die Kabine ein und findet Rudolph vor, der eine Waffe in der Hand hält. Um Rudolph zu schützen, wischt er Rudolphs Fingerabdrücke ab.

Während die Besatzung den Mord untersucht, kommt der Diebstahl ans Licht. Rudolph und Monty werden zur Brücke zum Kapitän befohlen. Rudolph gesteht die Absicht, Henry zu töten. Doch der Schuss, der Henry getötet hat, kam aus einer anderen Waffe. Monty ist überzeugt, dass Handsome der Schütze war und sucht ihn. In einem Kesselraum kommt es zwischen den beiden zu einem Duell. Monty schießt Handsome nieder, der den Raubmord gesteht. Das Glück der Kramers wird vollständig, als Kay ihnen finanzielle Hilfe anbietet. Monty küsst daraufhin Judy. (wikipedia)

Die obenstehenden Informationen erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit, sondern geben den Informationsstand unserer Datenbanken zum Zeitpunkt der letzten Aktualisierung an. Alle Angaben sind nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert, Rechtsansprüche aus falschen oder fehlenden Angaben werden ausdrücklich abgelehnt.
     Auf Grund der aktuellen Rechtssprechung in einigen Ländern kann derjenige haftbar gemacht werden, der auf Adressen verweist, die möglicherweise einen strafbaren Inhalt verbreiten oder auf strafbare Inhalte und Seiten weiterverweisen, es sei denn, er schliesst eindeutig eine solche Haftung aus. Unsere angeführten Links sind nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert, dennoch können wir in keiner Weise für die Inhalte der von uns aufgeführten Links und Webseiten irgendwelche Haftung übernehmen. Wir geben diese Erklärung sinngemäss für alle Länder und alle Sprachen ab.
     Soweit nicht anderweitig gekennzeichnet sind Fremdzitate im Rahmen des üblichen Zitatenrechts mit Kennzeichnung der Quellen aufgenommen. Das Copyright dieser Zitate liegt bei den Autoren. - Bologna Filmfestival 2017 - KinoTV