KinoTV Filmtip

*** This site has moved... ***

TV - Filmtips für heute
Tuesday, 20. February 2018

Tuesday, 00:40 Uhr SF 1: El Laberinto del Fauno Regie: Guillermo del Toro
Foto El Laberinto del Fauno ©  Tequila Gang,  Warner Bros. Pictures, Inc. / SF 1 - Stills Photographer's name not on fileMexico, 2006 -
FSK ab 16  
Produktion: Warner Bros. Pictures, Inc. - Tequila Gang - Produzent: Alvaro Augustin - Frida Torresblanco - Bertha Navarro - Guillermo del Toro - Alfonso Cuarón - Regisseur: Guillermo del Toro - Drehbuch: Guillermo del Toro - Kamera: Guillermo Navarro - Musik: Javier Navarrete - Schnitt: Bernat Vilaplana - Darsteller: Ariadna Gil Carmen - Sergi Lopéz Captain Vidal - Doug Jones Pan - Ivana Baquero Ofelia - Maribel Verdú -
Kritiken : «Fantasydrama - In Francos Spanien flüchtet sich ein Mädchen vor ihrem Stiefvater in eine Fantasiewelt, durch die sie ein alter Faun führt. Der grossartige Film erhielt verdientermassen drei Oscars.» (tele 12/2007)
Anmerkungen : 'Pan's Labyrinth' is a thrilling, violent fairy tale set in post-Civil War Spain. Ivana Baquero stars as Ofelia, a young girl who moves with her mother, Carmen, into the home of Captain Vidal, in an abandoned mill in the middle of dark, dangerous woods. Vidal is leading his team of soldiers against resistance fighters - and he will do whatever is necessary to kill every last one of them. As Vidal bosses around the pregnant Carmen, a flying creature leads Ofelia through a garden labyrinth and into an underground cave ruled by Pan who believes that Ofelia might be the lost princess of this strange yet magical place. To prove she is royalty, Ofelia must complete three tasks, each more difficult and terrifying than the previous one. Meanwhile, Vidal is becoming more and more paranoid, torturing and murdering seemingly at will. Del Toro creates a marvelous battle between good and evil, between heroes and villains, in both the real world aboveground and the mystical land below. (Filmfest Motovun)
Tuesday, 00:50 Uhr wdr: Brandstifter Regie: Klaus Lemke
Deutschland, 1969 - Regisseur: Klaus Lemke - Kamera: Robert van Ackeren - Darsteller: Iris Berben - Margarethe von Trotta -
Tuesday, 23:40 Uhr wdr: Mädchen mit Gewalt Regie: Roger Fritz
Deutschland, 1970 - Produktion: Smart-Film, München - Regisseur: Roger Fritz - Drehbuch: Roger Fritz - Jürgen Knop - Nach einer Vorlage von: Friedel Schnitzler - Kamera: Egon Mann - Musik: Irmin Schmidt AKA The Can - Darsteller: Rolf Zacher - Helga Anders - Klaus Löwitsch - Arthur Brauss - Monika Zinnenberg -

TV - Filmtips für morgen
Wednesday, 21. February 2018

Wednesday, 00:50 Uhr ARD: Evil under the Sun Regie: Guy Hamilton
Foto Evil under the Sun © Production Companies / ARD - Stills Photographer's name not on fileGrossbritannien, 1981 -
FSK ab 12  
Regisseur: Guy Hamilton - Drehbuch: Anthony Shaffer - Nach einer Vorlage von: Agatha Christie novel - Kamera: Christopher Challis - Musik: Cole Porter - Weiteres Team: Elaine Schreyeck continuity - Darsteller: Maggie Smith Daphne Castle - Peter Ustinov Hercule Poirot - Diana Rigg Arlena Marshall - Jane Birkin Christine Redfern - Dennis Quilley Captain Kenneth Marshall - Sylvia Miles Myra Gardener - James Mason Odell Gardener - Emily Hone - Nicholas Clay Patrick Redfern - Colin Blakely Horace Blatt - John Alderson -
Inhaltsangabe : Hercule Poirot quartiert sich in dem exklusiven Art-Déco-Hotel von Daphne Castle ein, in dem auch Broadway-Diva Arlena Marshall logiert. Sie flittert auf der idyllischen Mittelmeerinsel mit ihrem neuen Gatten Kenneth. Dort wohnen auch der Produzent Odell Gardener, den nur ein Vertrag mit der zickigen Arlena vor dem endgültigen Ruin bewahren kann, und der Schriftsteller Rex Brewster, der seinen Vorschuss auf eine Arlena-Marshall-Biografie verpulvert hat und dringend eine neue Finanzspritze braucht. Arlena ist zwar frischgebackene Ehefrau, aber das hindert sie nicht, ausgiebig und unter den Augen ihres Mannes mit dem deutlich jüngeren attraktiven Patrick Redfern zu flirten und dessen Frau Christine damit seelisch zu quälen. Als Arlena erwürgt am Strand aufgefunden wird, ist keiner allzu erstaunt, am wenigsten Hercule Poirot. Doch er steht vor einem großen Problem. Alle Anwesenden haben ein gutes Motiv, aber auch ein ebenso gutes Alibi. (BR Presse)
Anmerkungen : «Peter Ustinov glänzt in seinem zweiten Auftritt als Hercule Poirot, den die legendäre Agatha Christie (1890 - 1976) für ihren ersten Kriminalroman "Das fehlende Glied in der Kette" (1921) erfand. Durch Ustinov fand der belgische Exzentriker und snobistische Kriminalist auf der Leinwand die schönste Inkarnation. Das Mordopfer spielt die legendäre "Emma Peel" Diana Rigg. Die prominenten "Verdächtigen" sind u. a. James Mason, Jane Birkin, Colin Blakely und Maggie Smith.» (BR Presse)