Ossessione

Besessenheit

Regie: Luchino Visconti, , Italien, 1942

  • Genre: Neorealismus,
  • TV Tip:

Plakatmotiv Ossessione, © I.C.I.


Stab und Besetzung

Produktion I.C.I.
Regisseur I.C.I.
Regieassistent Giuseppe De Santis
Antonio Pietrangeli
Drehbuch Mario Alicata
Giuseppe De Santis
Antonio Pietrangeli [Nicht genannt]
Gianni Puccini
Gianni Puccini
Nach einer Vorlage von James M. Cain [The Postman always rings twice]
Kamera Domenico Scala
Aldo Tonti
Schwenker Gianni di Venanzo
Musik Giuseppe Rosati
Schnitt Mario Serandrei
Architekt Mario Serandrei
Kostümbild Maria De Matteis
Weiteres Team Osvaldo Civirani [Standphotos]
Darsteller Clara Calamai [Giovanna Bragana]
Dhia Cristiani [Anita]
Juan de Landa [Giuseppe Bragana]
Vittorio Duse [Lkw-Fahrer]
Massimo Girotti [Gino Costa]
Elio Marcuzzo [Spanier]
Michele Riccardini [Don Remigio]
Michele Sakara

Technische Angaben
Kategorie: Langspiel Film
Technische Info: Format: 35 mm, 1:1,37 - Ratio: 1:1,37 - Schwarz-Weiss Film,Länge: 140 Minuten
Tonsystem: Mono
Szenenphoto aus Ossessione, © I.C.I.

Inhaltsangabe
Irgendwo in der Eintönigkeit der Po-Ebene betreibt der lärmend-ungehobelte Bragana mit seiner erheblich jüngeren, attraktiven Frau Giovanna eine kleine Gastwirtschaft mit einer Tankstelle. Eines Tages engagiert Bragana den Landstreicher Gino als Mechaniker. Zwischen Gino und Giovanna bahnt sich schon bald eine Liebesgeschichte an, und die beiden beschliessen, gemeinsam zu fliehen. Doch gerade rechtzeitig erkennt Giovanna, dass Gino ihr nicht mehr bieten kann als ein unstetes Leben auf der Strasse. Sie kehrt nach Hause zurück, und Gino findet einen neuen Job. Einige Zeit später treffen Bragana und Giovanna Gino bei einem Volksfest wieder. Bragana, der den jungen Mann sympathisch findet, überredet ihn zur Rückkehr. Doch die Leidenschaft zwischen Gino und Giovanna endet für ihn tödlich: Sie ermorden Bragana und täuschen einen Autounfall vor. Die Polizei ist zwar misstrauisch, aber ihr fehlen Beweise. Die in Besessenheit verbundenen Liebenden werden jedoch nicht glücklich. .. (3Sat Presse)

Kritiken : "Luchino Viscontis erster Film ist ein frühes Meisterwerk, mit dem sich in Italien der Aufbruch in eine neue Ära des Films verbindet, und das seine Aura als ein starke, vor allem immer wieder frisch und unmittelbar wirkender Film beibehalten hat." (Neue Zürcher Zeitung)

Gong: 6 Punkte
Anmerkungen : "Luchino Viscontis Regiedebüt aus dem Jahr 1942 gilt als Wegbereiter des italienischen Ne-orealismus. In einer Zeit, in der im italienischen Kino vor allem saubere Helden in Luxusmilieus gezeigt wurden, brachte Visconti die italienische Wirklichkeit auf die Leinwand: reale Landschaften, verfallene Häuser und Menschen, die ihren Begierden und Trieben ausgeliefert sind. Die Reaktionen waren entsprechend: Während einige jüngere Kritiker den Film feierten, wurde er von der etablierten Kritik wütend angegriffen. Die Zensurbehörde Mussolinis forderte entscheidende Kürzungen, und das Negativmaterial des Films verschwand auf unerklärliche Weise. Erst später konnte eine Fassung rekonstruiert werden, die dem Original nahe kam.

"Besessenheit" entstand nach dem Roman "The Postman Always Rings Twice" von James M. Cain. Derselbe Roman war 1939 in Frankreich unter dem Titel "Le dernier tournant" von Pierre Chenal verfilmt worden. Eine dritte Verfilmung entstand 1946 in den USA unter dem Originaltitel "The Postman Always Rings Twice" (Regie: Tay Garnett) mit Lana Turner und John Garfield. Zum vierten und bisher letzten Mal wurde der Stoff - ebenfalls unter dem Originaltitel des Romans - 1980 von Bob Rafelson mit Jessica Lange und Jack Nicholson verfilmt." (3Sat Presse)

General Information

Ossessione is a motion picture produced in the year 1942 as a Italien production. The Film was directed by Luchino Visconti, with Juan de Landa, Vittorio Duse, Elio Marcuzzo, Michele Sakara, Clara Calamai, in the leading parts.



Hinweise auf Datenbanken
KinoTV Database Nr. 14157

Referenzen zum Film in anderen Datenbanken:

    Disclaimer
    Die obenstehenden Informationen erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit, sondern geben den Informationsstand unserer Datenbanken zum Zeitpunkt der letzten Aktualisierung an. Alle Angaben sind nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert, Rechtsansprüche aus falschen oder fehlenden Angaben werden ausdrücklich abgelehnt.
         Auf Grund der aktuellen Rechtssprechung in einigen Ländern kann derjenige haftbar gemacht werden, der auf Adressen verweist, die möglicherweise einen strafbaren Inhalt verbreiten oder auf strafbare Inhalte und Seiten weiterverweisen, es sei denn, er schliesst eindeutig eine solche Haftung aus. Unsere angeführten Links sind nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert, dennoch können wir in keiner Weise für die Inhalte der von uns aufgeführten Links und Webseiten irgendwelche Haftung übernehmen. Wir geben diese Erklärung sinngemäss für alle Länder und alle Sprachen ab.
         Soweit nicht anderweitig gekennzeichnet sind Fremdzitate im Rahmen des üblichen Zitatenrechts mit Kennzeichnung der Quellen aufgenommen. Das Copyright dieser Zitate liegt bei den Autoren. - Ossessione (1942) - KinoTV Movie Database (M) Check Page Rank Pagerank Anzeige